FDP Hohenwestedt

KiTA - Reform 2020 nimmt Form an

Familien entlasten, Qualität der Einrichtungen verbessern, Kommunen entlasten

In der gestrigen Informationsveranstaltung zur KiTA-Reform 2020 referierte der schleswig-holsteinische Sozialminister Dr. Heiner Garg im Sport- und Jugendheim über die Eckpunkte der KiTa-Reform und diskutierte im Anschluss mit Eltern, Erzieherinnen, KiTa-Leiterinnen und Vertretern der Gemeinden über die Ziele dieser seit langem überfälligen Reform.

Mit dieser Reform, die zum 01.08.2020 in Kraft treten wird, sollen im Wesentlichen drei Ziele realisiert werden:

  • Entlastung der Eltern durch landesweit einheitliche Kitagebühren
  • Landeseinheitlich bessere Qualität in den Einrichtungen
  • Entlastung der Kommunen bei der Finanzierung des Kita-Systems

Minister Dr. Garg betonte, dass als langfristiges Ziel weiterhin die Beitragsfreiheit für Eltern verfolgt werde. Diese sollte jedoch unter keinen Umständen zu Lasten der Kommunen, Eltern oder der Qualität gehen. Hierfür bildet das zukünftige Kita-Reform-Gesetz einen Grundpfeiler, auf welchem weitere Verbesserungen hinsichtlich Qualität und Elternentlastung aufgebaut werden könnten.

Wichtige Punkte der Reform sind beispielswiese die Deckelung der Elternbeiträge, größere Wahlfreiheit für Eltern, landesweit einheitliche Regelungen der Schließzeiten und der Geschwisterermäßigungen, die Verbesserung des Fachkraft-Kind-Schlüssels von rund 1,5 Erzieherinnen und Erzieher auf 2 pro Gruppe im Elementarbereich und ein gänzlich neues Finanzierungssystem.

Eine sehr gelungene und informative Veranstaltung zeigte allen Beteiligten die Möglichkeiten und Chancen dieser Reform auf und machte Mut für die nachhaltige, frühkindliche Erziehung zukünftiger Generationen.

Mit großem Beifall wurden der Sozialminister Dr. Garg für seine fundierte Erläuterung der Reform, der Hohenwestedter Bürgermeister Jan Butenschön für die Moderation der Veranstaltung und die Bundestagsabgeordnete Gyde Jensen für ihr Schlusswort als junge Mutter von den Versammlungsteilnehmern verabschiedet.

Ihr FDP-Ortsverband Hohenwestedt.