FDP Hohenwestedt

Auf den Weg gebracht!

Politik wird vor Ort entschieden.

Gewerbegebiet Böternhöfen IV                                                                                                                             Auch hier kann die Gemeinde einen großen Fortschritt vermeiden. Der Förderbescheid des Landes Schleswig-Holstein über 2.600.000 EUR ist vom Wirtschaftsminister Buchholz überreicht worden. Inzwischen wurde auch im Finanzausschuss der Mindest-Kaufpreis errechnet. Nach erfolgter Bestätigung durch die Gemeindevertretung sollen nun die Bewerber angeschrieben werden. Eine Liste von Bewerbern liegt dem Bürgermeister vor. Die Ausschreibung der Tiefbauarbeiten ist abgeschlossen, mit dem Baubeginn ist Ende Ende April 2019 zu rechnen.

Schulwegsicherung                                                                                                                                                  Die Initiative der FDP-Fraktion zur Schulwegsicherung an der Grundschule in der Straße Am Park hat nach mehreren Debatten schließlich zu einem einstimmigen Beschluss in der Gemeindevertretung geführt.

Um das unfallträchtige Gewirr von PKWs, Bussen, Fahrradfahrern und Fußgängern bei Schulbeginn und zum Schulende zu entzerren, sind folgende Maßnahmen beschlossen:

Es wird eine Querungshilfe zwischen Fahrradstand und nördlichem Gehweg / Park hergestellt. Der südliche Gehweg wird komplett erneuert. Das alte Pflaster wird aufgenommen und entsorgt, gleichzeitig wird der kombinierte Fuß-/Fahrradweg durch Zurücksetzen des Gitterzauns auf insgesamt 4,00 – 4,50 m verbreitert.

In diesem Zusammenhang wird auch das Einfahrtstor zum Schulhof für die Rettungsfahrzeuge zurückgesetzt. Mit der bereits vorher beschlossenen Maßnahme, für die Straße am Park Tempo 30 vorzuschreiben, schließt sich der Kreis.

Die Initiative der FDP-Fraktion hat dazu geführt, dass die Schulwegsicherung für unsere Grundschule nunmehr eine sehr hohe Qualität bekommen wird. Die Schüler-, Eltern- und Lehrerinitiative aus 2016 wird nun Dank der FDP die Umsetzung erleben.

Nach vorläufiger Schätzung werden die Kosten der Gesamtmaßnahme bei ca. 48.000 € liegen, die Ausschreibung der Baumaßnahme wird nun von der Amtsverwaltung vorbereitet.

Fußgängerüberwege im Ortszentrum

Auch das ist ein Thema, wo sich die FDP stark gemacht hat. Der schlechte Zustand der Zebrastreifen in der Wilhelmstraße, der Friedrich- und Barmstraße hat die FDP-Fraktion veranlasst, die radikale Sanierung zu beantragen. Als Muster sollen dabei die beiden Fußgängerüberwege in der Lindenstraße dienen.                                                                                                                                                                 

Der Antrag der FDP-Fraktion hat eine einstimmige Mehrheit gefunden.                                                           Nach erfolgter Ausschreibung ist der Auftrag nunmehr für ca. 49.000 € vergeben worden. Gerade für unsere gehbehinderten Bürger wird damit eine wichtige und sichere Situation geschaffen, ein weiteres Stück Barrierefreiheit in Hohenwestedt.